Ich habe den Schritt gewagt …

*Hier bitte den obligatorischen Feier-Emoji einfügen*

Die Fotografie ist mein Leben und half mir in sämtlichen Lebenslagen weiter und durch verschiedene Krisen. Nicht zuletzt in der Zeit, in der die Panikstörung so schlimm wurde, dass ich gerade mal so geschafft habe, rauszugehen und die Natur so intensiv wahrgenommen habe, dass ich für einen Moment vergas, dass ich krank bin.

Ich möchte nun die Welt mit meiner Fotografie bereichern und Erfahrungen und Wissen weitergeben. Das kann ich jetzt mit Patreon. Aber zuerst mal eine kleine Erklärung, was Patreon überhaupt ist.

Was ist Patreon?

Patreon ist eine Plattform für kreative Köpfe, die gesehen werden wollen. Heutzutage gibt es Algorithmen die alles bestimmen und unter denen Creator schnell untergehen können. Auf Patreon können kreative Menschen Projekte starten, die von ihren Fans finanziell unterstützt werden. Viele Freiberufler und Selbstständige können nicht unabhängig arbeiten und machen ihre Leidenschaft neben dem Vollzeitjob/Teilzeitjob, d. h. es fließt extrem viel Zeit in die Arbeit und wenig Zeit in das, was sie eigentlich tun wollen. Da kommt Patreon ins Spiel.

Warum Patron werden?

Ich selbst merke es immer wieder (vor allem auf einer mittlerweile sehr großen Plattform), wie schwer es kreative Köpfe haben. Ich bin kein Influencer und weiß auch nicht, ob ich das hauptberuflich machen möchte. Da gefällt mir der Gedanke, der selbstständigen Fotografin, mit dem Zusatz der Reisefotografin, ganz gut.

Auf Patron kannst du mich unterstützen und bekommst meine Marke und meine Dienstleistung dafür zurück. Ich gebe dir regelmäßig Input, zeige dir meinen Workflow, meine Bearbeitung, schenke dir ab einem bestimmten Level Kalender und sogar Shootings. Dies ist also kein “Nach Geld-Betteln”. Dies ist meine Arbeit an dich weitergeben. Ich stecke unglaublich viel Zeit in mich und das, was ich liebe. Zeit ist kostbar, das wissen wir alle. Und leider wird selten gesehen, wie viel Arbeit und Zeit das wirklich ist.

Da ich kein Influencer bin, habe ich keine Einnahmen über mein Social Media und bringe derzeit unbezahlten Content. Bei Patreon kannst du entscheiden, was du willst und wirst von mir nicht mit Werbung zugespamt. Denn das ist alles meins. Komplett echt und ich würde nichts verkaufen, was vielleicht keiner braucht.

Also falls du mich unterstützen willst, klicke einfach hier.
Ich bin dir unglaublich dankbar und du kannst dich auf spannendes Zeug freuen. 🙂